Recruitment;

 

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat kürzlich wieder einmal eine Stellenerhebung veröffentlicht. Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland 3,65 Millionen Neueinstellungen im Bereich der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Nach den Ergebnissen der Betriebsbefragung kamen 32 Prozent aller Neueinstellungen über die Nutzung von persönlichen Kontakten zustande. Besonders ausgeprägt ist diese Besetzungsmethode wohl bei Kleibetrieben; hier beträgt der Anteil sogar 47 Prozent.
Interessant ist hierbei auch noch, dass insbesondere kleinere Betriebe (44 Prozent) und mittlere Betriebe (32 Prozent) einen wesentlichen Anteil an den Neueinstellungen hatten. Ein Viertel der Neueinstellungen entfallen auf Großbetriebe, wobei das IAB Großbetriebe als Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern definiert. Die Fluktuation sei jedoch gerade bei den kleineren und mittleren Unternehmen besonders ausgeprägt. Als Grund hierfür werden insbesondere höhere Löhne und Gehälter, sowie bessere Aufstiegmöglichkeiten bei Großunternehmen genannt.

Über die Hintergründe dieser Daten kann man sicherlich viel spekulieren. Auch wenn es keine spezifische Daten zu Logistikfunktionen oder der Logistik als Branchensegment gibt, halten wir diese Fakten allemal für interessant.


Wir freuen uns über zahlreiche Likes und Empfehlungen (Artikel Headline klicken und Social Media Kanal wählen):